Unsere Mission

28. Juli 2011

Von Van K. Tharp, Ph.D
Ich glaube, was uns beim Van Tharp Institute (VTI) antreibt, unser Unternehmen immer weiterzuentwickeln,ist unsere spezielle Mission.Wir wollen Leuten helfen, ihr Tradingverhalten zu transformieren und so immer besser zu werden.Wir haben daher ein Konzept entwickelt,um Trader durch drei Ebenen der Transformation zu begleiten.
Die erste Ebene der Transformation ist eine  neue Sichtweise des „TradingSpiels“ – weg von denjenigen Regeln,die das so genannte „große Geld“ aufgestellt hat (Banken, Broker etc.) und die sicherstellen, dass diese Institutionen immer auf der Gewinnerseite stehen.Wir wollen hin zu neuen Regeln,die sich aus dem „Tharp Think-Konzept“ zusammensetzen,einem Denkansatz den alle meine Super Trader unbedingt verstehen und anwenden müssen,damit sie langfristig erfolgreich an den Märkten bestehen können.Dieser Ansatz ist daher auch der erste Punkt in meinem Ausbildungsprogramm,denn er verschafft Tradern einen echten Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten im Kampf um die Börsenprofite.In einem meiner neuen Workshops unterrichte ich im Rahmen dieses Konzept,dass wir in unserem Leben alle eigentlich nur „Spiele“ spielen.Ein Spiel kann als Rahmen definiert werden,in dem zwei oder mehr Spieler mit einer Reihe von Regeln miteinander agieren,die festlegen wie das Spiel gewonnen oder verloren wird.Ich benutze den Begriff des Trading-Spiels um symbolisch die Zusammenhänge sowie alle relevanten Aspekte beim Trading zu beschreiben.
Level I: die Transformation des Trading-Spiels
Ich bin davon überzeugt,dass  die Finanzmärkte ein Teil eines viel größeren Spiels sind,und auf der obersten Ebene,wo die Regeln gemacht und auch verändert werden,sitzt das „große Geld“ an den Hebeln der Macht.Das große Geld macht seine eigenen Spielregeln und profitiert immer davon,unabhängig davon was sie als einzelner Trader machen.
Die Regeln des großen Geldes
Im Allgemeinen hegt das große Geld die Überzeugung,je mehr Leute das Trading-Spiel spielen,desto einfach ist es mit ihnen Geld zu verdienen.Dazu haben die Mächtigen Regeln aufgestellt,wie sie von jedem einzelnen Trader und in jeder erdenklichen Marktlage Geld verdient.So profitieren sie beispielsweise immer von Kommissionen und Gebühren,die bei jedem Trade anfallen,egal ob man als Trader gewinnt oder verliert.Sie bringen permanent neue Produkte auf den Markt und profitieren davon,sobald die Leute damit beginnen,diese zu handeln.Zudem suggerieren sie uns,dass man nur bestimmten Regeln folgen muss,um erfolgreich an den Märkte zu agieren.Hierzu nun einige dieser Regeln,die dem großen Geld seine Profite garantieren und dem Anleger oder Trader,oft zu seinem Schaden,aufgeschwatzt werden:
-Die richtige Auswahl des Investments ist alles.
-Wenn sie das richtige Investment gefunden haben,kaufen sie es und halten es für eine lange Zeit.
-Verbringen sie viel Zeit damit,die Märkte zu analysieren,um das richtige Investment zu finden.
-Hören sie auf den Rat von Experten und Analysten.
-Lesen sie Newsletter zum Thema,reden sie mit ihrem Broker und folgen sie den Anweisungen der   InvestmentGurus aus den Börsensendungen im TV etc.
Die neuen Regeln
Wenn sie sich als Trader an diese Regeln halten ist ein  Scheitern an der Börse fast schon vorprogrammiert.Daher brauchen sie als Trader andere Regeln,denn  Trading ist nicht einfach und ständig auf der Gewinnerseite zu stehen schon gar nicht.Aber ein Trader zu werden ist simpel.Es gibt keine Hindernisse bei der Eröffnung eines Trading-Kontos,jeder kann es tun.Ich habe immer betont, wenn Trading wirklich so einfach wäre wie es uns die Mächtigen suggerieren,dann würden diese Leute doch keine Profite mehr machen,denn dann würde der Trader oder Anleger ja immer gewinnen.
Die hier vorgestellten neuen Regeln für angehende Trader wurden aus der Idee geboren,dass  Trading eine Profession ist,so wie jeder andere Beruf auch.
Die meisten Menschen verbringen viele Jahre damit,ihren Beruf zu erlernen und zu beherrschen.Doch mit dem Trading kann jeder sofort beginnen,auch ohne Ausbildung.Stellen sie sich vor sie würden in ein Krankenhaus gehen und sagen, „ich denke ich werden heute mal ein Operation am Gehirn eines Patienten vornehmen.“ Das funktioniert einfach nicht ohne die entsprechende Ausbildung und Erfahrung.Beim Trading können Sie aber jederzeit ein Konto eröffnen, 100000 Dollar einzahlen und plötzlich sind sie ein Trader.Doch Trading ohne Ausbildung und Vorbereitung kann genauso fatal enden,wie eine OP,die Sie ohne Fachwissen und Erfahrung durchführen.
Es braucht einen signifikanten Zeitraum (mehrere Jahre) und ein tiefes Verständnis der Materie,um ein erfolgreicher Trader zu werden.Ich bin in dieser Hinsicht einer Meinung mit dem US-Autor Malcolm Gladwell,der Spitzenleistungen von Menschen aus verschiedenen Berufszweigen untersucht hat.Er fand heraus,dass all diese Leute erfolgreich waren,weil sie ihre Profession über zehntausende Stunden immer wieder geübt und verbessert haben.
Nachdem Sie nun wissen,wie wichtig es ist Fähigkeiten zu üben und zu verbessern,kommen wir an dieser Stelle zu einem weiteren Bestandteil,der für den Transformations-Prozess auf Level 1 von enormer Bedeutung ist. Die so genannten „neuen Regeln“,die Sie sich zu eigen machen sollten, besagen dazu folgendes:
-Es ist sehr wichtig ihr Anfangsrisiko für einen Trade zu kennen,bevor Sie eine Position eröffnen. Diese Vorgehensweise erlaubt es Ihnen sicherzustellen,dass ihr Trade in einem sinnvollen Risiko-Gewinn-Verhältnis steht.Anders ausgedrückt,hilft Ihnen diese Regel Verluste zu begrenzen und Gewinne laufen zu lassen.
-Kalkulieren Sie die R-Vielfachen von allen Ihren Trades.
-Messen Sie die Qualität Ihres Tradingsystems mittels des „SQN® score-Verfahrens.SQN score zeigt   ihnen wie Sie Ihre Ziele durch die richtige Bestimmung der Positionsgröße erreichen können.
-Strategien zur Bestimmung der Positionsgröße zeigen Ihnen im Allgemeinen den Weg zum Ziel.
-Jeder Trader verfolgt unterschiedliche Ziele.
-Es ist unmöglich ein System zu entwickeln,dass in jedem Markt funktioniert.
-Das Tradingsystem muss zu ihnen passen.
-Großartige Performance ist eine Funktion des Marktes,Ihres Tradingsystems und Ihrer Fähigkeiten.
-Minimieren Sie ihre Fehler und traden Sie mit einer Effizienz von 95% oder mehr.
-Wenn Sie Ihren eigenen Regeln nicht folgen,dann machen Sie einen Fehler.
-Wenn Sie überhaupt keine Regeln haben,dann ist alles was Sie tun ein Fehler.Wenn Trader über keine Regeln verfügen,dann haben sie Schwierigkeiten über der Effizienz-Marke von 70% zu traden (3 Fehler jeden 10. Trade).
-Trading ist ein Prozess,der statistisch messbar ist und der anhand der Resultate zeigt,ob Sie beispielsweise mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung umgehen können.
-Gewinne sind das Resultat einer guten Planung.Daher schreiben Sie einen Businessplan,um Ihre Performance zu lenken und entwickeln Sie diesen Plan ständig weiter,während Sie auch als Mensch und Trader wachsen.
Können Sie den Unterschied zwischen den Regeln des „großen Geldes“ und meinen neuen Regel erkennen?Die Regeln des großen Geldes können Sie direkt in ein Desaster führen,während meine Regeln eine Transformation des Trading-Spiels bewirken können,die Sie auf den Weg des Erfolgs führen.
Level ii des TransformationsProzesses:  Die Matrix verstehen
Die Erfahrungen,die Sie im Leben machen,erschaffen Sie selbst durch Ihre Überzeugungen bzw. Ihre Glaubenssysteme.Wenn Sie dies einmal verstanden haben,dann können Sie selbst neue Überzeugungen schaffen,die Sie zu einem erfolgreichen Trader machen.Dies ist vergleichbar zu dem, was „Neo“ aus dem Film „Die Matrix“ passierte,als er sich entschloss die „rote“ Pille zu nehmen.
Das Matrix-Modell der Realität 
Ich liebe die Prämisse,die dem Film „Die Matrix“ zugrunde liegt – weil die Matrix viel realer ist,als die meisten Menschen annehmen.Der Inhalt des Films stellt größtenteils die uns bekannte und vertraute Realität in Frage.ist die Realität genau so,wie wir Menschen sie wahrnehmen?
Oder ist unsere Realität etwas,das von der Außenwelt bestimmt wird? Oder ist Realität gar etwas sehr individuelles? Es gibt tatsächlich eine Matrix und wir formen sie durch unsere Sprache und unsere Überzeugungen.Wenn Sie etwas benennen und dann ein Adjektiv oder eine Phrase daran anhängen,geben sie diesem „Etwas“ eine Bedeutung – oder teilen der Welt mit,was es zu bedeuten hat (z.B. „Hund“,kleiner Hund,großer Hund,ein Hund als Haustier,ein Hund der noch erzogen werden muss etc.).Wir prägen unsere gesamte Welt mit unseren Worten,Gedanken und Überzeugungen.
Und der erste Schritt der persönlichen Veränderung ist es,dies zu erkennen!
Der Mentor von Neo,Morpheus,nennt im Film diesen Vorgang die „rote“ Pille nehmen.
Die rote Pille nehmen
Wenn Sie die rote Pille nehmen (metaphorisch),dann lernen Sie,dass die gesamte Welt von unseren Überzeugungen geformt wird.Das eröffnet Ihnen eine unglaubliche Zahl neuer Möglichkeiten zu handeln.Sie können sich dadurch selbst „transformieren“,indem Sie unnütze Überzeugungen loslassen und sich stattdessen nützliche Überzeugungen aneignen.All dies beginnt damit,dass Sie Ihre persönlichen Überzeugungen untersuchen.Was glauben Sie?
Sind all Ihre Überzeugungen wahr? Was sind die Konsequenzen Ihrer Überzeugungen? Was würde passieren,wenn Sie diese Dinge nicht glauben würden? Wenn Sie sich Fragen dieser Art stellen,dann erkennen Sie plötzlich die „hemmende“ Seite jeder Überzeugung.Einige Überzeugungen oder Glaubenssätze sind emotional aufgeladen,was es schwieriger macht diese loszulassen oder zu ersetzen.Vielleicht glauben Sie von sich selbst „ich bin wertlos.“ Sie erkennen natürlich leicht,dass solch eine Überzeugung nicht nützlich oder sinnvoll ist.Doch bis Sie die damit verbundenen negativen Emotionen nicht loslassen können,ist es schwierig diese einschränkende Überzeugung loszuwerden. Möglicherweise sind Emotionen wie Ärger oder Furcht mit genau dieser Überzeugung verbunden und vielleicht existiert diese emotionale „Aufladung“ bereits seit mehreren Jahren.Daher stellt sich die Frage,wie kann man so eine negative emotionale Aufladung wieder loswerden?
Hier ist das Geheimnis,wie man die „Aufladung“ loslässt: Geben Sie den Widerstand auf und beginnen Sie die spezielle Emotion voll und ganz zu fühlen.Wenn Sie das gemacht haben geht die Aufladung verloren und die Emotion sowie die damit verbundene Überzeugung kann aus Ihrem System „herausfließen.“
Wir lehren eine Reihe von speziellen Techniken um Gefühle loszulassen in unserem Peak Performance Home Study Course und in verschiedenen Workshops. Sie alle beseitigen die Aufladung und erlauben so den unnützen Überzeugungen und Gefühlen zu verschwinden.
Doch wie erkennen Sie überhaupt,dass eine überzeugung nicht sinnvoll oder nützlich ist?
Beginnen Sie Fragen zu stellen,in der Art wie ich schon oben aufgelistet habe: Ist meine Überzeugung wahr? Was passiert,wenn ich weiter an diese Überzeugung glaube? Wer würde ich sein,wenn ich nicht an dieses oder jenes glauben würde und was würde dann passieren? Ist meine Überzeugung mit irgendwelchen Gefühlen aufgeladen? Stellen Sie sich diese Art von Fragen und Sie werden erkennen,was sie hindert, erfolgreich zu traden!

Stellen Sie sich die Wirkung vor,wenn Sie durch die hier vorgestellten Methoden (im ersten und zweiten Teil erläutert) 20 Überzeugungen pro Tag ändern würden und das fünf Tage die Woche.
100 Glaubenssätze pro Woche – 5200 pro Jahr.Denken Sie nicht auch,es bestehen gute Chancen durch diese Vorgehensweisen ein besserer Trader zu werden? Die Übungen zur Beseitigung von unnützen Überzeugungen bedingt die Arbeit mit sich selbst.Sie müssen „in“ sich gehen,was einige Menschen als sehr schmerzvoll empfinden.Auch bedingt es den Umgang mit den eigenen Ängsten. Unglücklicherweise beenden die meisten Menschen die Arbeit mit sich selbst,sobald sie dabei Ängste oder Furcht verspüren.Doch Ängste oder Furcht sind lediglich Signale,die zum Handeln auffordern,sie dienen gleichsam als eine Art Wegweiser.Wir verbringen Jahre damit solche Erfahrungen zu vermeiden, laufen davor weg.Aber nun ist es an der Zeit sich den Ängsten zu stellen und das erfordert Mut! Ein Großteil der Ausbildung als Trader beinhaltet diese Art der Arbeit.
Stellen Sie sich vor,Sie würden diejenigen Überzeugungen erkennen und beseitigen, die Sie vom Gewinnen abhalten.Und nun stellen Sie sich vor,Sie würden zudem auch alle Überzeugungen über die „Welt“ beseitigen,die Ihnen vorspielen,sie könnten nicht gewinnen,kein Gewinner sein,weil „Gott“ oder das „Universum“ gegen Sie sind.Dieses Vorgehen gibt Ihnen einige Hinweise darauf,wie mächtig die Transformation Ihres „Selbst“ sein kann.
Dann meistern Sie auch Level 2 des hier beschriebenen Transformations-Prozesses.
Level 3A  –  Die Veränderung ihrer Bewusstseins-ebene 
Kommen wir nun zum letzten Level des Transformations-Prozesses:
Der Veränderung  ihrer Bewusstseins-ebene.Diese Art der Veränderung lehren wir in unserer Oneness Awakening Course,the Advanced Peak Performance 202 Workshop,und in Peak Performance 203: The Happiness Workshop.Eine Transformation dieser Ebene erlaubt es den Leuten eine Bewusstseinsstufe zu erreichen,auf der Glück und Überfluss normal und die Regel sind.Dr. David Hawkins war einer der erfolgreichsten Psychiater der Welt.Er hatte eine sehr hohe Bewusstseins-Stufe erreicht und verhalf dadurch seinen Patienten oft zu wundersamen Heilungen.In seinem Buch Power Versus Force beschreibt Hawkins die Entwicklungsstufen des menschlichen Bewusstseins auf einer Skala von 1 bis 1000,wobei 1000 die höchste Stufe ist,die ein Mensch erreichen kann.Hawkins postulierte,dass es bisher nur wenige Menschen auf höchste Stufe geschafft haben.Dazu zählen seiner Meinung nach Jesus und Buddha.Der Durchschnittsmensch erreicht nach Meinung von Hawkins im Schnitt in etwa die 200.Ghandi war auf Level 700 und  damit in der Lage,die britische Armee zu schlagen.Das Ziel unseres Unternehmens ist es,Tradern einen großen Sprung nach oben auf der Bewusstseinsskala zu ermöglichen.Hier einige Beispiele von unseren Teilnehmern,die zeigen,was in diesem Bereich alles möglich ist.
Super Trader und der Transformations-Prozess
Eine unserer Super Traderinnen war in der Lage einen speziellen Bewusstseinszustand zu erreichen und diesen über einen langen Zeitraum zu halten.Als sie mir davon erzählte,habe ich ihr geraten aus diesem Zustand heraus zu traden.Als sie dies umsetze,schaffte sie es (im November 2010) ein Ergebnis von 134R zu erzielen.Sie verdiente dabei mit 86% ihrer Trades Geld und machte keine Fehler! Ein anderer unserer Super Trader änderte durch die psychologische Arbeit an sich selbst seine gesamte Einstellung zum Trading.Sein Anspruch wandelte sich vom reinen Geld verdienen durch Trading hin zu einer persönlichen spirituellen Entwicklung,bei der der Tradingerfolg (in Geld gemessen) jetzt lediglich als Gradmesser seiner spirituellen Entwicklungsstufe dient – sozusagen als
“Feeback-System.”
Level 3B: Die einheit
Während meines jahrelangen persönlichen Transformations-Prozesses habe ich viele verschiedene Methoden und Ansätze zur Persönlichkeitsentwicklung ausprobiert.Doch nichts,was ich in den letzten 30 Jahren auf diesem Gebiet gemacht habe, war annähernd so wirkungsvoll wie meine Arbeit mit dem Prozess der “einheit oder des großen ganzen.”
Ursprünglich hatte ich nicht die Absicht diesen Prozess in unserem Institut zu schulen oder ihn Teilnehmern von unseren Workshops beizubringen,denn als ich mich damit zu beschäftigen begann,kam mir das Thema irgendwie abgehoben oder fremd vor.Doch aus irgend einem Grund fühlte ich mich dazu hingezogen und so experimentierte ich weiter damit.Daraus sind dann unsere Oneness Awakening workshops entstanden und die Teilnehmer sind begeistert von den Resultaten die dieser Prozess für sie hervorbringt.Der letzte Level der Transformation ist einfach ein Zustand den ich als “Erwachen oder die Einheit” bezeichne.In diesem Zustand sind unter anderem folgende Dinge wahr:
1. Gedanken entstehen einfach so aus dem Nichts. 
2. Alles geschieht von allein,automatisch.
3. Sie sind reine Existenz,Bewusstein und Glück.
4. Sie als Person existieren nicht länger,da sie eins sind mit allem.
Zu diesem Zeitpunkt kenne ich 20 Leute,die bei uns diesen Prozess erfolgreich durchlaufen haben. Doch ich bin sicher,es werden noch mehr.Das wichtigste an diesem Level der Transformation ist,dass jeder der ihn erreicht (es ist eigentlich weniger ein Erreichen als ein “Realisieren/Erkennen”) fähig ist,ohne Anstrengung zu traden und dabei mühelos Geld machen kann. Und dann wird Geld auch nicht mehr länger als wichtig betrachtet…

Quelle: Traders-Journal.de
Melden Sie sich kostenlos zum Traders-Journal an unter http://www.tradersjournal.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: