Der 1% Sinn

24. August 2010

Jeder der sich mit Trading beschäftigt kennt wohl die 1% Regel.

Diese besagt,um auch nach einer Verlustphase im Geschäft zu bleiben nie mehr als 1% (oder 2-3%) des Kapitals aufs Spiel zu setzen,sprich Moneymanagement.Dies macht Sinn,jedoch kann diese Regel verschieden angewendet werden.Um bei dem Beispiel 1% zu bleiben kann ich diese 1% pro Trade riskieren,oder aber 1% meines Gesamtkapitals.

Angenommen ich halte 5 Aktien für aussichtsreich und will diese Trades eröffnen.Riskiere ich nun bei jedem dieser fünf Trades 1% dann summiert sich mein Gesamtrisiko bereits auf 5% meines Gesamtkapitals welches ich verlieren kann.

Teile ich allerdings stattdessen diese 1% durch meine 5 Trades so beläuft sich das Risiko pro Trade lediglich auf 0,2%,so mache ich es z.B.

Vieles daß wir im Trading anwenden,Shortselling etc. war ursprünglich den Hedgefonds vorbehalten.

Beschäftigt man sich näher mit Hedgefonds so ist auch hier von dieser Regel die Rede,allerdings in einer völlig anderen Weise.Ein Hedgefond der verschiedenste Taktiken im Markt anwendet hat das Ziel möglichst viel Profit bei möglichst kleinem Risiko zu erwirtschaften.Dieser Profit wäre weit entfernt der Maximalrendite bei den Summen die ein Hedgefond zu investieren hat,würde dieser jeweils „nur“ diese 1% riskieren.

Diese 1% (oder mehr) investiert ein Hedgefond nicht wie wir wegen des Risikomanagements sondern um im Markt agieren zu können.Zur Veranschaulichung stellt man sich einmal die hunderte Mio. oder mehr vor die es zu plazieren gilt.Das Problem ist daß der jewelige Markt nur eine bestimmte Summe aufnehmen kann ohne dabei extreme Kurssprünge zu vollziehen bzw. es nicht genug Verkäufer gibt.

Das gleiche Problem besteht beim Ausstieg,auch hier lassen sich nur bestimmte Mengen verkaufen ohne daß gleichzeitig der Kurs extrem gedrückt wird bzw. es nicht genügend Käufer gibt.

Um dies handeln zu können wird eine solche Regel wie die 1% benutzt,zur Risiko-und Moneymanagement Kontrolle werden dagegen verschiedenste Absicherungstaktiken angewendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: