20 Dinge für Trader

5. September 2009

20 Dinge die man tun kann, um beim Trading kein Geld mehr zu verlieren

Newbie-Trader sind fuer die ersten 10 Fehler anfaellig. Fortgeschrittene eher fuer die letzten 10.

Mein Vorschlag: Such dir die 3 Schwaechen raus die am ehesten auf dich zutreffen. Entwickle einen Plan wie du diese Fehler in Zukunft unterbinden wirst

1. Vertraue keinem Market Guru – Denke immer daran, dass du mit deinem eigenen Geld und nicht mit deren handelst. Hoer den Guru’s zu, mach dann aber einen Schritt zurueck und kuemmere dich um deine eigenen Hausaufgaben.

2. Vertraue keinem Unternehmen: Trading ist nicht Investieren, also muss man sich auf das Preisgeschehen und nicht auf die Bilanzen konzentrieren.

3. Halte dich an deine Entry & Exit Rules: Sie wurden auch fuer schlechte Trades konzipiert, eben diese die man gerade wegstecken musste.

4. Versuche nicht auszugleichen: Dem Markt ist egal wo du eingestiegen bist. Jede Aktion muss isoliert betrachtet eine gute Entscheidung gewesen sein.

5. Leg deine Latte nicht zu hoch: Du bist nicht George Soros und auch nicht Curtis Faith. Unterdruecke zu imitieren, und arbeite daran einfach gute Trading-Arbeit zu verrichten

6. Such nicht nach dem Heiligen Gral: es gibt keinen Heiligen Gral ausser eine gute Positionsauswahl und ein solides Money- und Risikomanagement. Wenn es den heiligen Gral nicht gibt, kannst du auch aufhoeren dannach zu suchen.

7. Vergiss nicht auf deine Disziplin: Jeder kann die Trading-Basics schnell erlernen. Jedoch werden die meisten aufgrund mangelnder Selbstkontrolle scheitern.

8. Lauf’ nicht der Masse hinterher: Was kuemmern dich die Headlines in der Tageszeitung? Du tanzt zum Rythmus deiner eigenen Trommel!

9. Handle nicht die auffaelligen Chartmustern: Wenn es aussieht als ob es aus dem Lehrbuch kaeme, und die Formation zu schoen ist, um wahr zu sein, dann ist sie es wahrscheinlich auch.

10. Verwehre dich nicht vor den Warnsignalen: Grosse Verluste waren auch mal kleine Verluste.

11. Keine Erbsenzahlerei: Ein Profit gehoert erst dir, wenn du die Position glatt gestellt hast. Lerne ueber Trailing Stopps, Pyramiden, etc.

12. Vergiss niemals den Trading-Plan: Vergiss niemals den urspruenglichen Grund fuer einen Trade und lass dich nicht von Gier und Angst blenden und verleiten, um im offenen Trade das falsche zu tun.

13. Habe niemals eine Gehaltsmentalitaet: Man kann beim Trading nicht jede Woche, jeden Monat oder gar jedes Jahr gewinnen. Als Trader nutzt man die Gelegenheiten, die sich bieten. Bei erfolgreichen Tradern entstehen 80% der Boersengewinne an 20% der Handelstage.

14. Es gibt keine Abkuerzungen zu guter Leistung: Leider.

15. Ignoriere nicht deine Intuition: Hoere auf die kleine Stimme in deinem Kopf (Bauch) – aber nur solange du dich auch an deinen Trading-Plan haelst…

16. Hasse es nicht zu verlieren…: Die besten Trader verlieren mit den meisten ihrer Positionen Geld. Gewoehne dich also lieber gleich an das Verlustgefuehl, es wird dich deine ganze Karriere lang begleiten. Aus Verlusten kann man sowieso mehr als aus Gewinnen lernen.

17. Verfange dich nicht in der Komplexitaetsfalle: Trader die eine schlechte Zeit haben, verlieren sich oft in hoch akademischen Abhandlungen und Ansichten. Sie suchen ueberall ihr Glueck, nur nicht im Kursgeschehen. In Wahrheit wird ein gutgeschultes Auge jede Indikatorkonstellation besiegen. (Es sei denn Punkt 3 und Punkt 7 sind gegeben.)

18. Verwechsle niemals Order-Execution mit Gelegenheit: Teure Software macht dich nicht erfolgreich. Und nur weil du wie wild im Chart herumklickst, heisst das nicht, dass da gerade eine Gelegenheit war…

19. Trenne Privatleben und Trading – Trading kann dir zeigen wie verrueckt dein Leben und du eigentlich wirklich sind. Spekuliere nur mit Kapital, dessen Verlust du dir leisten kannst.

20. Glaube nicht, dass Trading Spass macht: Gutes Trading ist langweilig. Genauso wie dein Job. Aus.

Quelle: www.daytrading.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: